Camunda BPM Editionen

Enterprise Edition
Community Edition
  • Camunda BPM platform mit Basis-Cockpit
  • Keine Integration mit IBM WAS oder Oracle WLS
  • Hilfe nur im öffentlichen Forum - keine SLA
  • Keine Patch Releases - begrenzte Stabilität
  • Open Source - kostenlos verfügbar

Enterprise Cockpit

Operators können mit Cockpit laufende und abgeschlossene Prozessinstanzen einsehen und Betriebsprobleme lösen. Ein "Operator" kann ein Techniker sein, z.B. ein System Administrator oder DevOps Engineer, aber es kann auch ein fachlich Verantwortlicher sein.

Die Camunda BPM Enterprise Edition enthält eine erweiterte Version von Cockpit mit den folgenden Features:

Process Definition History

Im History-View der Process Definition bekommt einen Überblick über alle laufenden und abgeschlossenen Prozessinstanzen.

Dokumentation

Process Definition Heatmap

Eine Heatmap über dem BPMN-Diagramm zeigt, welche Bereiche im Prozess besonders häufig durchlaufen werden.

Dokumentation

Process Instance History

Sie können alle Details eines Vorgangs einsehen, z.B. die ausgeführten Aktivitäten mit Zeitstempel, die Prozess-Daten und Nutzer-Aktionen.

Dokumentation

Process Instance Migration

Dieses Feature hilft Ihnen dabei, lang laufende Prozesse auf eine aktuellere Version des Prozessmodells zu migrieren.

Dokumentation

Process Instance Modification

Sie können den Status eines laufenden Vorgangs ändern, und z.B. das BPMN-Token verschieben, um zu einem anderen Schritt zu springen.

Dokumentation Screencast (GIF)

Process Instance Batch Operations

Erlaubt das einfache Abbrechen, erneute Anstoßen oder Löschen von großen Mengen von Prozessinstanzen auf einmal.

Dokumentation

Decision Table Live Editing

DMN-Entscheidungstabellen können in Cockpit verändert werden. Dadurch können Sie Business Rules, die bereits im Betrieb sind, agil anpassen.

Dokumentation

DRD View

Zeigt ein Decision Requirements Diagram (DRD) und die entsprechenden Instanzen der ausgeführten Entscheidungstabellen.

Dokumentation

CMMN Monitoring

Schneller Überblick über laufende und abgeschlossene CMMN Case-Instanzen, und eine Suche um bestimmte Instanzen schnell zu finden.

Dokumentation

Dashboard

Das allgemeine Dashboard zeigt Key Metrics zu Prozessen, Entscheidungen, Deployments, Reports und Batches.

Dokumentation

Report über Durchlaufzeiten

Dieser Report zeigt Ihnen die durchschnittliche, maximale und minimale Durchlaufzeit für die gewählten Prozesse pro Monat oder Quartal an.

Dokumentation

Redeployment

Sie können ein existierendes Deployment redeployen, um die Version sämtlicher enthaltenen Definitions zu erhöhen.

Dokumentation

Integration mit IBM WAS und Oracle WLS

Das Shared Engine Deployment Model

In diesem Modell wird die Camunda Process Engine innerhalb des Application Server gestartet. Die Process Engine wird dabei als Container Service bereitgestellt, und kann von allen deployten Applikationen innerhalb des Application Server benutzt werden. Dieses Konzept ist vergleichbar mit einer JMS Message Queue, die zur Laufzeit bereitgestellt und von allen Applikationen genutzt werden kann.

Es gibt ein 1:1 Mapping zwischen Prozess-Deployments und Applikationen: Die Process Engine behält die Übersicht über die mit einer Applikation deployten Process Definitions und delegiert die Ausführung an die jeweilige Applikation.

Das Camunda Shared Engine Deployment Model ist unter IBM Websphere AS und Oracle Weblogic Server nur mit einer Camunda BPM Enterprise Subscription verfügbar.

How to install Camunda in IBM WAS How to install Camunda in Oracle WLS

SLA-basierter Support

In der Entwicklung und im Betrieb

Der Enterprise Support unterstützt Sie während der Entwicklung und im Betrieb: Während der Entwicklung erhöht er Ihre Produktivität, da Ihre Fragen zu Produkt-Features schnell beantwortet werden, und von Ihnen gemeldete Bugs schnell behoben werden. Im Betrieb sichert er Sie ab, da Sie im Ernstfall sofort eine qualifizierte Unterstützung erhalten.

Issue Tracking und Telefon-Support

Im Normalfall kommunizieren Sie mit unserem Support über das Issue Tracking System (Atlassian JIRA), da dieser Weg zahlreiche Vorteile bietet, z.B. Fortschrittsmonitoring, dokumentierte Kommunikation, Priorisierung usw. In dringenden Fällen können Sie aber auch unsere Hotline anrufen. Ihr Anruf geht direkt in unserem Berliner Büro ein (kein externes Call Center).

Direkter Kontakt zu den Produktentwicklern

Ihre Tickets werden direkt von den Kernentwicklern der Camunda BPM platform bearbeitet. Unsere Entwickler sprechen fließend Deutsch und Englisch und können kurzfristige Hilfestellung leisten, Bug Reports untersuchen etc.

Schnelle Hilfe

Die Antwortzeit des Camunda-Support ist i.d.R. deutlich besser als über die SLA ohnehin garantiert: Im Durchschnitt erhalten unsere Kunden eine qualifizierte Antwort innerhalb von 80 Minuten. Falls erforderlich, können wir Patch Releases häufig noch an demselben Tag bereit stellen, an dem der Bug Report eingegangen ist.

Remote Consulting

Der Produkt-Support fokussiert sich auf Ihre Fragen zu Camunda BPM als Produkt. Falls Sie weitergehende Unterstützung wünschen, können wir Ihnen Remote Consulting anbieten. Dieser Service ermöglicht Ihnen, mit einem Ihnen fest zugeordneten Berater per Email, Telefon oder Web Conference zu interagieren, um Best Practice - Fragen zu diskutieren, Empfehlungen zu erhalten oder Ihre BPMN-Diagramme, DMN-Tabellen, Ihre technische Architektur oder Ihren Code einem Review zu unterziehen. Sie können Ihren Berater direkt kontaktieren, oder eine Anfrage im Produkt-Support stellen, die ggf. an Ihren Berater weiter geleitet wird.

Referenzen

Camunda's Net Promoter Score (NPS) als anerkannte Metrik für Kundenzufriedenheit liegt derzeit bei über 75%.

Wir haben für unseren Support zudem sehr gutes individuelles Feedback von zahlreichen Organisationen erhalten, die Camunda für geschäftskritische Kernprozesse einsetzen, darunter das Schweizer Patentamt, die Deutsche Bahn, Lufthansa Technik und Zalando. In der neben stehenden Spalte finden Sie einige Referenz-Zitate.


Service Level Agreements (SLA)

Der in den Basis-Editionen enthaltene Support basiert auf "Standard SLA". Sie können optional "Advanced SLA" hinzubuchen, was sich lediglich im Fall besonders kritischer Vorfälle ("Severity Level 1 Incidents") auswirkt. Die Option "Advanced SLA" ist daher vor allem dann sinnvoll, wenn Sie besonders kritische Prozesse im Live-Betrieb bestmöglich absichern wollen.

Level Name Beschreibung Verfügbarkeit Max. Antwortzeit
Standard SLA Advanced SLA Standard SLA Advanced SLA
L1 Blocker Totalausfall der Kernkomponenten bzw. Auftreten von Fehlern, die eine Nutzung im laufenden Produktivbetrieb unmöglich machen. 8x5 24x7 8 Geschäftsstunden 2 Stunden
L2 Critical Nutzung der Vertragssoftware stark eingeschränkt, Fehlerbehebung dringend benötigt 8x5 8 Geschäftsstunden
L3 Help Request Weniger kritische Fehler, Help Requests, Feature Requests 8x5 16 Geschäftsstunden

Verfügbarkeit: Innerhalb dieses Zeitfensters wird an einem Ticket gearbeitet.

Antwortzeit: Zeitspanne, innerhalb derer Sie eine qualifizierte Antwort auf Ihre Anfrage erhalten. Es handelt sich hierbei nicht um eine automatisch generierte Antwort-Email, sondern um das Ergebnis der Prüfung Ihrer Anfrage durch einen qualifizierten Mitarbeiter.

8x5 = Montag bis Freitag 9-17 Uhr CET, außer an Feiertagen im Bundesland Berlin.

Eine Geschäftsstunde = Eine Stunde innerhalb einer 8x5-Verfügbarkeit.

Patch Releases

Derzeit veröffentlichen wir alle sechs Monate ein qualitätsgesichertes neues "Minor Release" von Camunda BPM. Trotz intensiver Tests kann es vorkommen, dass solche Releases noch Fehler ("Bugs") enthalten, die im Betrieb zu einem kritischen Risiko bzw. während der Entwicklung sehr lästig werden können.

Diesem Problem begegnen wir mit Patch Releases: Diese Versionen von Camunda BPM werden von uns veröffentlicht, sobald wir Bugs gefixt haben, die wir selbst gefunden haben, oder auf die wir (z.B. im Support) aufmerksam gemacht wurden. In der Konsequenz bekommen Sie kurzfristig eine Lösung und müssen nicht sechs Monate oder länger auf das nächste reguläre final Release warten.

Außerdem werden unsere Bugfixes auch in frührere Versionen von Camunda in Form von weiteren Patch Releases verfügbar gemacht ("Backporting"). Wenn Sie also beispielsweise nicht auf Camunda BPM 7.5 migrieren möchten, nur um einen bestimmten Bugfix zu erhalten, können Sie auch stattdessen das entsprechende Patch Release 7.4.x einsetzen.

Patch Releases sind nur für Kunden der Camunda BPM Enterprise Subscription verfübgar, wie die unten stehende Tabelle darstellt.

Release Beispiel Beschreibung Community Enterprise
Major 7.0 Ein Major Release enthält fundamental neue Features und Bugfixes. Es wurde vollständig getestet. Ein Major Release kann API-Änderungen enthalten, die Abwärtskompatibilität verhindern.
Minor 7.4 Ein Minor Release enthält Features und Bugfixes. Es wurde vollständig getestet. Neue Funktionalität wird in einem Minor Release in einer Weise hinzugefügt, die Abwärtskompatibilität erlaubt.
Development 7.5-alpha1 Wir veröffentlichen ALPHA-Versionen in kurzen Abständen. Diese Development Releases sind ein Preview für das nächste Minor oder Major Release. Sie enthalten die neuesten Features und Bugfixes und sind nicht vollständig getestet, sondern lediglich eine Momentaufnahme des aktuellen Stands der Entwicklung.
Patch 7.4.1 Wann immer wir Bugs in Camunda BPM gefixt haben, veröffentlichen wir ein Patch Release. Ein solches Patch Release enthält keine neuen Features und dient der zusätzlichen Stabilisierung von Major oder Minor Releases. Sie sind vollständig getestet und nur für Kunden der Camunda BPM Enterprise Subscription verfügbar.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht! Jetzt kontaktieren