Bundesrechenzentrum GmbH

Implementierung von IT-Prozessen zur Unterstützung der Bundesverwaltung mit E-Government-Anwendungen

Die Bundesrechenzentrum GmbH ist der IT-Dienstleister und marktführender E-Government-Partner der österreichischen Verwaltung. Mit rund 1.200 Mitarbeiter/innen betreut das BRZ mehr als 30.000 IT-Arbeitsplätze an 1.200 Betriebsstandorten und erzielt einen Jahresumsatz von 260 Mio. Euro (2015). Insgesamt entwickelt und betreibt das Unternehmen mehr als 400 E-Government-Anwendungen, die von mehr als fünf Millionen Nutzer/innen in Anspruch genommen werden.

Eigentümer ist die Republik Österreich, vertreten durch das Bundesministerium für Finanzen. Kernmarkt sind die Bundesministerien und nachgeordnete Dienststellen, oberste Organe und ausgegliederte Rechtsträger, wie das Arbeitsmarktservice, Universitäten und die Buchhaltungsagentur des Bundes. Das BRZ kooperiert auch international, etwa in der „Allianz der europäischen Verwaltungs-IT-Dienstleister“ (Euritas).