In Echtzeit bereitgestellte Daten

Camunda wickelt für 24 Hour Fitness sämtliche Benutzerinteraktionen ab, von der 24 Hour Fitness Webseite über die mobile App bis hin zu den Abläufen in den Clubräumen.

„Unsere Clubs verfügen über einen Check-In-Mechanismus bei dem unsere Kunden über einen Fingerabdruck identifiziert und sofort hineingelassen werden. Zudem liefert das System unseren Kunden auch jede Menge Informationen, beispielsweise wie viel sie bezahlt haben oder wenn noch Mitgliedsbeiträge offen sind“, sagt IT-Experte Floyd. „All das müssen wir innerhalb kürzester Zeit zum Kunden bringen, weil wir nur ein sehr kleines Zeitfenster für die Interaktion haben, bevor sie den Club betreten. Wir wollen das möglichst nahtlos gestalten und unsere Kunden nicht länger aufhalten als nötig.“

 

Ideen in ausführbare Prozesse verwandeln

Camunda erleichtert drüber hinaus die visuelle Kommunikation zwischen Produktbesitzern, Entwicklern, Architekten und Managern. Dadurch hat 24 Hour Fitness die Entwicklungszeit für neue Produkte und die Kommunikation auf nur noch zwei Wochen reduziert – das entspricht einer Sprintphase in der agilen Software-Entwicklung.

„Unsere Product Owner beschreiben ihre Prozesse mit fachlichen Begriffen: So soll es aussehen“, erklärt Floyd. „Beispielsweise müssen wir bestätigen, dass ein eintreffender Besucher ein aktives Mitglied ist und keine Zahlungen mehr ausstehen. Das modellieren wir jetzt einfach in BPMN und übergeben den Vorgang an unsere Entwickler.“

„Camunda leistet Großartiges für uns.“

 

Komplette Case Study herunterladen Mit einem Experten sprechen