Raiffeisen Association South Tyrol

Neudefinition der Geschäftsprozesse in 334 Genossenschaftsbanken

Der Raiffeisenverband Südtirol wurde 1960 in Bozen gegründet. Er ging aus der Fusion des Landesverbandes der Südtiroler Landwirtschaftlichen Genossenschaften und des Verbandes der Raiffeisenkassen hervor.

Er ist der Dachverband der Südtiroler Genossenschaften, die nach dem „System Raiffeisen“ errichtet sind und ihre Tätigkeit nach den genossenschaftlichen Grundsätzen ausrichten.

Der Raiffeisenverband ist Interessenverband und gesetzlich anerkannter Revisionsverband. Zudem ist er Fachverband der Raiffeisenkassen. Er berät, betreut und überwacht die Mitgliedsgenossenschaften und fördert deren Entwicklung. Für diesen Auftrag engagieren sich täglich über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Mit 334 Genossenschaften und Körperschaften (133.531 Einzelmitglieder nur bei den Genossenschaften, 8.288 Arbeitsplätze, Stand 31.12.2015) gehören dem Raiffeisenverband mehr als ein Drittel aller Genossenschaften in Südtirol an. Sie sind ermächtigt, das geschützte Markenzeichen, das 'Giebelzeichen', zu verwenden.

Testimonial

Die Einführung einer BPM-Plattform in unser Kernsystem hat es uns ermöglicht, die Geschäftsprozesse in den Banken fachlich und technisch auf eine neue Stufe zu stellen.

Dabei haben wir uns klar für Camunda BPM entschieden: Die leichtgewichtige Engine von Camunda ließ sich leicht und schnell in unser System integrieren und läuft seitdem einwandfrei. Sowohl in der Schulung unserer Mitarbeiter als auch bei Fragen und Problemen jeglicher Art wurden wir vom jungen und dynamischen Team von Camunda stets schnell, äußerst kompetent und höchst professionell beraten und unterstützt. Außerdem bringt Camunda einen eigenen sehr guten Modeler mit, der es uns ermöglicht, die Geschäftsprozesse sowohl fachlich als auch technisch schnell und leicht verständlich zu modellieren.

-Dr. Michael Lintner, Projektleiter