Praxiskurs BPMN 2.0

Zielgruppe:

Jeder der BPMN im Detail verstehen möchte.

Zertifikat:

Teilnahmezertifikat

Vorkenntnisse:

Keine

Kursüberblick

Eine BPMN Schulung für die Praxis! Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz unabhängig von bestimmten Softwaretools mit BPMN erfolgreich arbeiten. Wir haben den BPMN-Standard selbst mitentwickelt, BPMN in zahlreichen Projekten eingesetzt und können Ihnen daher die Stärken, aber auch die Schwächen von BPMN sehr verständlich darstellen. Durch den sehr strukturieren Aufbau des Trainings und die vielen Übungen lernen Sie BPMN nicht nur in der Theorie kennen, sondern wir vermitteln Ihnen, wie Sie diesen Standard praktisch in Ihrer täglichen Projektarbeit erfolgreich einsetzen können. Die Schulung bildet außerdem eine sehr gute Grundlage für eine OCEB-Zertifizierung, für die wir ebenfalls einen Vorbereitungskurs anbieten.

Ziele

Unsere BPMN Schulung basiert auf unserem erfolgreichen Praxishandbuch BPMN. Nach 3 Tagen können Sie:

BPMN verstehen

Sie erlernen die ‚geheimen‘ Denkmuster hinter BPMN und sind in der Lage, jedes Diagramm, egal ob einfach oder komplex, korrekt zu interpretieren.

BPMN anwenden

Sie kennen die BPMN-Symbolpalette und wissen, in welchen Situationen welche Konstrukte zweckmäßig sind. Sie können Prozesse organisatorisch dokumentieren, für IT-Maßnahmen konzipieren und ein durchgängiges Prozessmodell von der groben Beschreibung bis hin zum automatisierten Workflow entwickeln.

BPMN einführen

Sie überblicken die Möglichkeiten und Grenzen von BPMN und können ihren Nutzen für Ihre eigene Arbeit und Ihr Unternehmen einschätzen. Sie können eine Roadmap entwerfen, die die Einführung der BPMN in Ihrem Unternehmen organisiert.

Agenda

Schulungstag 1
  • Einfache Prozessmodelle, Gateways und Zuständigkeiten
  • Hintergrund der BPMN
  • Die wichtigsten Ereignisse
  • Teilprozesse und Artefakte
Schulungstag 2
  • Das Kollaborationsdiagramm
  • Angeheftete Ereignisse
  • Weitere Ereignistypen
  • Unterschiedlichen Modellierungskonstrukte (z.B. 2-Stufige Eskalation)
  • Markierungen, Typisierungen und Transaktion
Schulungstag 3
  • Prozessdokumentation mit BPMN (organisatorische Sicht)
  • Business-IT Alignment mit BPMN
  • Praxisbeispiele aus realen Projekten
  • Wählbare Schwerpunkte:
    • BPMN im Unternehmen einführen
    • BPMN und Geschäftsregeln
    • BPMN für die Prozessautomatisierung
    • BPMN Best Practices und Modellierungsrichtlinien

Die beste Lernmethode ist “Learning by Doing”. Deshalb führen wir mit Ihnen zahlreiche praktische BPMN-Modellierungsübungen durch. Die verwendeten Fallbeispiele sind nicht fiktiv, sondern stammen aus unserer umfangreichen BPMN-Projekterfahrung. Es werden die typischen Probleme der Prozessmodellierung aufgegriffen und gemeinsam mit den Teilnehmern gelöst.

Termine