Workflow-Features für Ihr Softwareprodukt

Camunda BPM ist eine leichtgewichtige, einbettbare Workflow Engine die sich nahtlos in Ihr Produkt integrieren lässt.

Mit einem Experten sprechen

Wichtige Kriterien für Ihre Evaluierung

Viele Softwarehersteller erkennen, dass Workflow-Features in ihren Produkten einen großen Mehrwert liefern können, z.B. für das Customizing.

Anstatt eine eigene Workflow Engine zu entwickeln, können Sie eine existierende Technologie in Ihr Produkt einbetten. Hierbei gilt es aber, einige wichtige Punkte zu berücksichtigen:

  • Ist die Engine leichtgewichtig und, falls mein Produkt auf Java basiert, direkt als Bibliothek einbettbar?
  • Ist die Engine über Java- und/oder REST API mit meinem Produkt integrierbar?
  • Setzt die Engine auf etablierte Standards, wie BPMN 2.0 für Workflows und DMN für Decisions?
  • Können auch Nicht-technische Nutzer die in meinem Produkt umgesetzten Workflows und Decisions visuell anpassen? Erhalte ich zu diesem Zweck ein anpassbares Framework für die Modellierung im Browser?
  • Gibt es weitere Tools für die Engine, z.B. für das Live-Monitoring, die ich ebenfalls mit meinem Produkt ausliefern kann - sofern ich das möchte?
  • Kann die Engine auch unter hoher Last arbeiten und für die Hochverfügbarkeit und Skalierung im Cluster betrieben werden?
  • Ist die Engine unter einer Open Source Lizenz verfügbar, die mir das Einbetten in mein Produkt erlaubt?
  • Kann ich bei Bedarf beim Hersteller eine OEM-Lizenz erwerben, um von zusätzlichen Features sowie Support und Wartung zu profitieren?
  • Sind die Technologie und der Hersteller im Markt etabliert und entsprechend zuverlässig?

Sofern Sie sich in den oben genannten Kriterien wiederfinden, sollten Sie Camunda BPM evaluieren.

Camunda BPM ist leichtgewichtig, einbettbar und flexibel

Camunda BPM kann die oben stehenden Kriterien erfüllen, weshalb sie bereits von zahlreichen Softwareherstellern erfolgreich genutzt wird.

  • Camunda BPM kann als standalone Process Engine benutzt werden, lässt sich aber auch direkt in Java-Anwendungen einbetten.
  • Sie können Camunda BPM mit unterschiedlichsten Programmiersprachen verwenden, sei es Java, .NET oder was auch immer.
  • Camunda BPM is hochverfügbar und skalierbar, da sich die Engine in einem Cluster sehr einfach installieren und betreiben lässt.

Dank Veröffentlichung unter der Apache 2.0 Open Source Lizenz reduziert sich Ihre Abhängigkeit vom Hersteller, während Sie gleichzeitig über einen Lizenzvertrag eine Enterprise-Fassung von Camunda BPM erhalten können, die hilfreiche zusätzliche Tools und bis 24/ Support bereit stellt.

Camunda BPM ist auch für Fachanwender wertvoll:

  • Camunda BPM unterstützt den ISO-Standard BPMN 2.0, der sich als gemeinsame Sprache für Business Analysts und Softwarentwickler etabliert hat.
  • Mit dem Camunda Modeler können Business Analysts die zu automatisierenden Prozesse aus fachlicher Sicht definieren und in enger Zusammenarbeit mit Entwicklern technisch ausführbar machen.
  • Das von Camunda betriebene Open Source Projekt bpmn.io stellt darüber hinaus die Javascript-Bibliothek bpmn-js bereit, mit der sich die Anzeige und Modellierung von BPMN und DMN in jede Browser UI maßgeschneidert einbetten lassen.
  • Camunda Optimize stellt eine Live-Monitoring für alle relevanten Stakeholder der automatisierten Prozesse bereit, so dass diese stets informiert bleiben und mögliche Schwachstellen auch aus fachlicher Sicht sofort erkennen.

Wir helfen gern

Wenn Sie die Anreicherung Ihres Produkts mit Workflow-Features erwägen, können Sie auf unsere Unterstützung zählen. Wir können Sie von den ersten Architekturdiskussionen über die Implementierung bis hin zum Roll-out begleiten, so dass Sie von unseren umfangreichen Projekterfahrungen profitieren.

Die Camunda Enterprise Platform ist mit zusätzlichen Features, Tools und bis zu 24x7 Support verfügbar, um Ihre Entwicklung zu beschleunigen und Ihren Betrieb abzusichern.

Kontaktieren Sie uns, um zu besprechen, wie Camunda BPM in Ihrem Produkt eingesetzt werden könnte.

Case Study: Sparta Systems

On their quest for a leading standard as well as a competent technology to manage workflows for all of their next generation cloud-based products (SaaS), Sparta Systems decided against internal development and chose instead to implement Camunda BPM.

This case study outlines on what grounds this decision was made, what benefits this choice brought with it and how Camunda BPM has since been used at Sparta Systems.

Download


IHK Logo

Markus Stecher
Bereichsleiter Produktentwicklung

Wir haben uns für die Camunda BPM-Plattform entschieden, da sie einige direkte Vorteile gegenüber anderen Open-Source-Projekten aufweist. Die Camunda Engine bietet wesentliche Alleinstellungsmerkmale, wie die für uns unabdingbare Mandantenfähigkeit sowie ein verbessertes Management von asynchronen Jobs (z.B. zeitgesteuerte Ereignisse). Bei der Realisierung und beim Betrieb profitieren wir zudem von der großen Erfahrung und Kompetenz, die Camunda mitbringt.

Sparta Systems Logo

Judy Fainor
Chief Architect

We wanted to offer an out-of-the-box capability that would enable business analysts to create and deploy business processes. Camunda met all of our evaluation criteria and was easily embeddable within our existing Java application and proved to be a great partner throughout the entire process.

Kontaktieren Sie uns

Gern unterstützen wir Ihre Evaluierung und machen Ihnen ein Angebot.