Community-Events – Verhaltensrichtlinien

Da wir eine durchgehend positive Erfahrung und einheitliche Ausführung bieten möchten, haben wir diese Verhaltensrichtlinien für unsere Mitglieder der Camunda-Gemeinschaft und die Organisatoren von Veranstaltungen erstellt. Wir wollen sicherstellen, dass die gegenseitige Unterstützung immer gewährleistet ist und unsere Kompetenzen und Arbeitskreise wachsen. Diese Verhaltensrichtlinien gelten für alle Veranstaltungen, die international durchgeführt werden.


Aus Gründen der Qualitätssicherung und mit dem Ziel, eine respektvolle und unterstützende Umgebung zu schaffen, haben wir einen Leitfaden mit einigen Punkten zusammengestellt, die bei der Durchführung eines Camunda-Communityevents zu beachten und zu berücksichtigen sind:

  • Gegenseitiger Respekt: Ganz gleich, ob Sie Veranstalter oder Teilnehmer einer der interaktiven Events oder Live-Veranstaltungen sind, die von unseren Community-Mitgliedern angeboten werden: Bitte vermeiden Sie unangemessenes Verhalten und unangemessene Formulierungen. Camunda steht für offene Kommunikation, respektvolle Interaktion und Transparenz – bitte bedenken Sie das, denn wir möchten eine komfortable Umgebung schaffen, in denen sich jedes einzelne Mitglied und jeder einzelne Teilnehmer willkommen fühlt.
  • Effektive Kommunikation: „Um effektiv zu kommunizieren, müssen wir erkennen, dass wir alle unterschiedlich sind in der Art und Weise, wie wir die Welt wahrnehmen, und dieses Verständnis als Leitfaden für unsere Kommunikation mit anderen nutzen“ (Tony Robbins). Indem wir das im Hinterkopf behalten und zuhören, um zu verstehen, anstatt zu antworten, schaffen wir eine höchst produktive Umgebung, in der alle Teilnehmer, unabhängig von Sprache und Hintergrund, effektiv miteinander kommunizieren können.
  • Achtsamkeit: Achten Sie bitte auf den Raum, sowie auf die Menschen und ihre Handlungen um Sie herum. Unsere Handlungen bedingen einander, und jede einzelne Aktion kann einen großen Einfluss auf das Event oder sogar auf die Community haben. Um eine solche sichere, unterstützende und produktive Umgebung zu schaffen, müssen wir zusammenarbeiten und Verantwortung übernehmen.
  • Hilfe annehmen und anbieten: Diese Events sollen Plattformen des Austauschs und der gegenseitigen Hilfe sein. Bitte seien Sie offen mit Ihren Anliegen und Fragen, denn es besteht eine gute Chance, dass nicht nur Sie, sondern die ganze Community von einem Gespräch profitieren kann. Seien Sie im Gegenzug bitte offen, Ihr Wissen und Ihre Erfahrung zu teilen, um ein aktives Mitglied der Gemeinschaft zu sein.
  • Keine Toleranz gegenüber Belästigungen: Dazu gehören beleidigende verbale Äußerungen in Bezug auf Geschlecht, Alter, sexuelle Orientierung, Behinderung, körperliche Erscheinung, Körpergröße, Rasse, Religion, sowie Sexualbilder im öffentlichen Raum, absichtliche Einschüchterung, Stalking, Verfolgen, belästigendes Fotografieren oder Aufnehmen, anhaltende Unterbrechung von Gesprächen oder anderen Veranstaltungen, unangemessener Körperkontakt und unerwünschte sexuelle Aufmerksamkeit. Dies gilt auch für alle vor oder nach der Veranstaltung stattfindenden Marketingaktivitäten und die Kommunikation aller beteiligten Parteien. Alle Organisatoren verpflichten sich, ein Ansprechpartner für diesbezügliche Beschwerden zu sein, und werden gebeten, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um ein sicheres und respektvolles Umfeld zu gewährleisten. In einigen Fällen kann ein Bericht an Camunda erforderlich sein.

Diese Richtlinie gilt für alle Teilnehmer der Community-Events von Camunda, einschließlich der Organisatoren, Freiwilligen, Redner, Sponsoren und Teilnehmer. Von Ihnen als Organisator eines Events wird erwartet, dass Sie diese Richtlinie auch bei der Leitung und Ausrichtung Ihrer Veranstaltung durchsetzen.