Modernisierung von Legacy-IT-Systemen

Grow Meistern Sie Herausforderungen bei der digitalen Transformation mithilfe von Camunda.

Einschränkungen durch Legacy-Technologie

Unternehmen werden bei der digitalen Transformation vor viele Herausforderungen gestellt: monolithische Geschäftsanwendungen, schwergewichtige BPM-Suiten, eigenentwickelte, nicht skalierbare Software, fehleranfällige RPA-Bots, unflexible Entwicklungsverfahren, mühsame, manuelle Aufgaben und veraltete Infrastrukturen. Diese Herausforderungen hindern Sie daran, die erforderlichen Prozesse zu implementieren, um wettbewerbsfähiger und effizienter zu werden, um Kosten zu senken, Erträge zu steigern und um ein vollends digitales Unternehmen zu werden.

Eingeschränkte Unternehmensagilität durch traditionelle BPMS

Traditionelle BPM-Suiten (Business Process Management Suites, BPMS) weisen eine geschlossene Architektur auf und bei der Anwendungsentwicklung und Prozessautomatisierung wird ein proprietärer Ansatz verfolgt. Diese Faktoren schränken die Unternehmensagilität ein, da es schwierig und teuer ist, neue Prozesse einzuführen oder sie an Kundenwünsche, an die Angebote von Wettbewerbern, an Marktentwicklungen oder sich ändernde behördliche Vorgaben anzupassen. Camunda bietet eine entwicklerfreundliche Alternative mit einer Architektur, die auf offenen Standards basiert.

Hoher Zeitaufwand bei monolithischen Anwendungen

Für ein einzelnes Entwicklerteam ist es oft schwierig, monolithische Geschäftsanwendungen zu verstehen. Eine einfache Änderung oder die Implementierung eines neuen Features erfordern eine teamübergreifende Zusammenarbeit und umfassende Integrationstests. Wenn Abhängigkeiten bestehen, agieren Teams langsamer, da sie sich im Hinblick auf Entwicklung, Tests und Produktionseinführung nach dem Zeitplan anderer Teams richten müssen. Durch die Unterstützung von End-to-End-Orchestrierung von Prozessen in allen Anwendungen und Services kann Ihnen Camunda beim Übergang von Monolithen zu Microservices helfen.

Nicht skalierbare eigenentwickelte Workflow-Software

Unternehmen entwickeln Software oft selbst, um klar definierte, sich wiederholende Prozesse zu automatisieren. Einerseits mag dies sinnvoll erscheinen, da Entwickler die automatisierten Prozesse an die individuellen Unternehmensanforderungen anpassen können. Allerdings werden die zahlreichen Nachteile sichtbar, wenn die Anzahl der Prozesse zunimmt und die Workflows komplexer werden. Camunda kann die eigenentwickelte Software durch eine flexible, leistungsstarke Prozessautomatisierungs-Lösung ersetzen, die Sie bei der kontinuierlichen Optimierung unterstützt.

Schwierige RPA-Wartung

Die robortergestützte Prozessautomatisierung (Robotic process automation, RPA) ist eine taktische Lösung zur Automatisierung sich wiederholender, individueller Aufgaben, die traditionell papierbasiert waren oder für die manuelle Eingaben erforderlich waren. Wenn die Anzahl der RPA-Bots zunimmt und die Teams sich mit einer immer komplexeren Automatisierung befassen müssen, wird die Wartung für viele Unternehmen zu einer Herausforderung. Camunda bietet für die Erstellung, Orchestrierung, Analyse und Überwachung von RPA-Bots einen Lifecycle-Ansatz und eine Architektur, mit der Bots später durch APIs oder Microservices ersetzt werden können.

Modernisierung von Legacy-IT-Systemen mit Camunda

Camunda bietet die Leistung und Flexibilität, die Sie benötigen, um ein agiles, digitales Unternehmen zu werden – ganz unabhängig davon, ob Sie ein traditionelles BPMS, monolithische Geschäftsanwendungen, eine eigenentwickelte Workflow-Technologie oder die steigende Anzahl an RPA-Bots vor Herausforderungen stellen.

Camunda-modeler-gradient

Design

  • Zusammenarbeit zwischen Business und IT zur Erstellung von Prozessdiagrammen und Entscheidungstabellen unter Verwendung der weltweit anerkannten BPMN- und DMN-Standards
  • Optimierte Automatisierung durch Erstellung eines Katalogs wiederverwendbarer Vorlagen
  • Anpassung an sich ändernde Geschäftsanforderungen durch Prozessaktualisierungen ohne Beeinträchtigung des Kundenerlebnisses

Automatisieren

  • Deutlich effizientere Arbeitsabläufe durch eine leistungsstarke und leicht skalierbare Ausführungs-Engine
  • Schrittweise Migration von Monolithen zu Microservices mit End-to-End-Prozessorchestrierung in allen Anwendungen und Services
  • Verwendung von Out-of-the-Box-Integration von RPA-Anbietern zur Orchestrierung von RPA-Bots im Rahmen von End-to-End-Geschäftsprozessen
Camunda-optimize-gradient

Optimieren

  • Übersicht über alle Aktivitäten der Prozessautomatisierung an einem Ort, unabhängig davon, wo die Prozesse ausgeführt werden
  • Bereitstellung von anpassbaren Berichten, Dashboards und Warnungen für Business- und IT-Stakeholder
  • Operative Sichtbarkeit für RPA-Bot-Aktivitäten und Verwendung von RPA-Analysen zur Identifizierung von Engpässen und zur Prozessoptimierung

Transformation der Legacy-Architektur zur Steigerung von Agilität, Transparenz und Skalierbarkeit bei Vodafone

Das zu Vodafone Deutschland gehörende OTELO und Branded Reseller Businesses ersetzten ihre monolithischen Strukturen durch eine cloudbasierte Infrastruktur aus, die mit Camunda orchestriert wurde — so entstand eine Omnichannel-Ebene für die End-to-End-Orchestrierung von Kundenprozessen. Dadurch konnte die Kundenerfahrung wesentlich verbessert und weiterhin eine kontinuierliche Produktauslieferung gewährleistet werden.

Bei Fidelity war es an der Zeit, über das eigenentwickelte Workflow-System hinauszuwachsen

Bei Fidelity Investments verwendeten 30.000 Benutzer über 10.000 Workflows in einem fragilen, monolithischen System, das ursprünglich in den 1990er Jahren entwickelt wurde. Damit Entwickler-Teams schneller vorankommen, eine Workflow-Steuerung implementieren und einheitliche Vorgehensweisen bei den verschiedenen Geschäftsbereichen erreichen können, hat Fidelity eine moderne, digitale Automatisierungsplattform auf Basis von Camunda entwickelt.

Deutsche Telekom: Aufbruch eines Monolithen und Orchestrierung von mehr als 3.000 RPA-Bots

Die IT der Deutschen Telekom migrierte von einem monolithischen Prozessautomatisierungs-System und einem Wasserfall-Entwicklungsansatz zu einem auf BPMN und Microservices basierenden System. Dadurch konnte die Time-to-Market beschleunigt werden und sichergestellt werden, dass die Teams und Prozesse die Anforderungen an die Datensicherheit erfüllen. Die Deutsche Telekom verwendet Camunda auch, um eine der umfangreichsten RPA-Implementierungen in Europa zu orchestrieren, wodurch pro Jahr Millionen von Euro eingespart werden können.

Forrester Cover

Messung des Total Economic Impact™ von Camunda

Legacy-Technologien sorgen in vielen Unternehmen für Beeinträchtigungen und behindern die Agilität der Teams. Die Prozessautomatisierungs-Software von Camunda kann Ihnen dabei helfen, Ihre Kerntechnologien umzustrukturieren und manuelle Prozesse zu automatisieren – ganz unabhängig davon, wo diese ausgeführt und wofür sie eingesetzt werden. Die in Auftrag gegebene Studie Total Economic Impact™ (TEI), die von Forrester Consulting durchgeführt wurde, zeigt die Kosteneinsparungen und Geschäftsvorteile auf, die durch Camunda entstehen. Für die Studie wurden sechs Camunda-Kunden befragt.

Wir helfen gerne

Unser Expertenteam hilft Ihnen gerne dabei, eine Prozessautomatisierungs-Plattform zu erstellen, die Ihre Teams begeistert und die zu Ihrem Unternehmen passt. Unser erfahrenes Beraterteam kann Sie bei jedem Schritt unterstützen. Wir bieten zudem ein Training an, um sicherzustellen, dass Ihr Team über das nötige Fachwissen verfügt, um die Prozessautomatisierung mit Camunda zu implementieren.

Kann es losgehen? Erfahren Sie, wie Sie das Beste aus Camunda herausholen können!

Kontaktieren Sie uns

Holen Sie sich einen Kostenvoranschlag, Hilfe bei der Evaluierung oder alles andere ein, was Ihnen wichtig ist.