Prozessautomatisierung für Telekommunikationsunternehmen

Erfahren Sie, warum sich internationale Telekommunikationsunternehmen bei der Umsetzung einer groß angelegten End-to-End-Prozessautomatisierung für Camunda entscheiden:

„Wir müssen zeitnah handeln und können nicht sieben Tage warten, um eine Bestellung zu bearbeiten oder um auf etwas zu antworten. Wir müssen immer vorausdenken und verantwortlich bleiben.“

— Willm Tüting, Managing Director, conology GmbH, Berater der Deutschen Telekom und Camunda Certified Partner

Telekommunikationsunternehmen agieren in einem Markt, der von Veränderungen geprägt ist – Veränderungen der Technologie, der Marktstruktur, der Kunden und der behördlichen Vorschriften. Darüber hinaus stehen u. a. vor den folgenden Herausforderungen:

  • Geringere Unternehmensflexibilität aufgrund schwerfälliger Legacy-Systeme
  • Steigende Nachfrage nach Digitalisierung
  • Trennung von Netz und Dienst, wodurch der Aufstieg neuer, disruptiver Anbieter und Geschäftsmodelle gefördert wird

Diese Herausforderungen werden bleiben. Darüber hinaus wird der ohnehin schon hart umkämpfte Telekommunikationsmarkt für diejenigen, die mit Innovation und Veränderung nicht mithalten können, noch härter werden.

Hier kommt eine ausgefeilte, branchenführende Prozessautomatisierungslösung wie Camunda ins Spiel.

An der Zeit, Legacy-Anwendungen zu ersetzen

Camunda-Kunden wie Vodafone, AT&T und O2 berichten von besseren Kundenerlebnissen und einer schnelleren Wertschöpfung. Dadurch können sie die betriebliche Effizienz und Agilität erhöhen. Viele unserer Kunden nutzten eine Kombination verschiedener Legacy-Systeme bevor sie zu Camunda wechselten. Diese Systeme waren geschäftskritisch und enthielten viele Kundendaten. Sie waren schwer zu verwalten und noch schwieriger war es, sie zu ersetzen, als die gestiegenen Unternehmensanforderungen nicht mehr erfüllt werden konnten. Die Anforderungen waren technischer Natur wie Unterstützung einer höheren Anzahl an Endpunkten pro Prozess oder umfassende IT-Initiativen wie Wechsel in die Cloud.

Mit Camunda können Unternehmen wie Ihres von der End-to-End-Automatisierung und Orchestrierung von Prozessen profitieren, die von verschiedenen Plattformen, Tech-Stacks und Endpunkten stammen. Mit unseren Lösungen kann Ihr Team eine praktisch unbegrenzte Vielfalt an End-to-End-Geschäftsprozessen erstellen, automatisieren, verwalten und optimieren. Beispiele:

  • Kunden-Onboarding
  • Auftragsverwaltung
  • Zahlungsabwicklung
  • KYC-Prozesse (Know your customer)
  • Bearbeitung von Beschwerden
  • Austausch von Geräten

Anhören  – Process Automation Forum Live: Telecommunications

Erfahren Sie, wie Camunda im Vergleich zu anderen Lösungen und Technologien abschneidet

E-Book herunterladen
Automate Any Process, Anywhere

Einer der größten Vorteile dieses Projekts war die enge Zusammenarbeit zwischen Business und IT, die durch die geschäftsprozesszentrierte Kommunikation zwischen den Teams gefördert wurde.

— Michael Voeller, Head of Project and Demand Management, Branded Reseller Business, Vodafone

Skalierbare Architektur, die zu Ihren Wachstumsplänen passt

Die offene Software und die flexible Architektur von Camunda ermöglichen nicht nur eine leistungsstarke End-to-End-Prozessorchestrierung. Unsere Lösungen können entweder On-Premise oder in der Cloud bereitgestellt werden, wodurch sie hoch skalierbar und leicht in die gängigsten technischen Architekturen oder Frameworks integrierbar sind. Dies steht in starkem Gegensatz zu anderen Anbietern von Prozessautomatisierungslösungen, deren Systeme oft restriktiven Blackboxen ähneln, die isoliert von anderen Prozessen und Systemen implementiert werden, was ihre Fähigkeit einschränkt, mit dem Wachstum Ihres Unternehmens Schritt zu halten.

Erfolg in großem Stil

0 K
aktive Benutzer
0
Milliarden Prozessinstanzen pro Tag
0
Länder weltweit

Kundenerfolg

Ausgefeilte Orchestrierungslösungen für ein besseres Kundenerlebnis

Monolithische Systeme können viele negative Folgen haben: Sie basieren oft auf veralteter Software, sind unflexibel und hardwareabhängig. Für die Deutsche Telekom, Europas größten Telekommunikationsanbieter, führte dies zu Compliance-Bedenken und einer langen Markteinführungszeit. Das Unternehmen entschied sich für Camunda für eine Reihe von Initiativen, um die monolithische Architektur durch eine agile, auf Microservices basierende Lösung zu ersetzen. Darunter war die Orchestrierung von 3.000 RPA-Bots (Robotic Process Automation) zur Verbesserung des Kundenservices – dies war eine der größten RPA-Implementierungen in Europa. Die Deutsche Telekom konnte erhebliche Einsparungen realisieren und ist der Modernisierung des bisher monolithischen Technologie-Stacks einige Schritte näher gekommen.

Skalierbarkeit und Flexibilität bei Vodafone

Vodafone hatte Schwierigkeiten damit, einen dringend benötigten Online-Partnerkanal aufzubauen. Die ineffektiven und schwer zu wartenden Legacy-Lösungen führten zu hohen Wartungs- und Betriebskosten, einer langsamen Markteinführungszeit für neue Produkte und zu einem uneinheitlichen Kundenerlebnis. In dem Bestreben, die geschäftliche Agilität zu verbessern, wollte Vodafone auf eine Cloud-basierte Architektur umsteigen und nutzte Camunda Modeler, um zunächst alle Prozesse in einer Weise abzubilden und zu dokumentieren, mit der sowohl die IT als auch das restliche Unternehmen arbeiten konnten. In dieser Erkundungsphase gewann das Unternehmen sofortige Einblicke und in seine Prozesse, erzielte Transparenz und war in der Lage, die Prozesse in einem neuen, cloudbasierten Framework zu optimieren und neu zu gestalten, wobei Camunda die Orchestrierung über alle Kanäle und Backend-Services übernahm.

Heute ist der gesamte Kundenlebenszyklus (Vertrieb, Service, Kundenbindung) automatisiert und optimiert, sodass sich die Mitarbeiter auf wertschöpfende Tätigkeiten konzentrieren können.

Haben Sie weitere Fragen?

Kontaktieren Sie uns gerne und informieren Sie sich, wie wir unsere Lösung an Ihre Herausforderungen anpassen können.