Camunda BPM in Microservice-Umgebungen

Zielgruppe:

Softwareentwickler, IT-Architekten mit Interesse an den technischen Details

Zertifikat:

Certificate of completion

Vorkenntnisse:

Softwareentwicklungs-Kenntnisse in mindestens einer Programmiersprache, Kenntnisse in REST und die Fähigkeit, eine REST-API in der bevorzugten Programmiersprache aufzurufen

Kursüberblick

Die Existenz entkoppelter (Micro-)Services wirft Fragen auf: Wie kommunizieren die Services miteinander – synchron, asynchron oder eventbasiert? Wie lassen sich komplexe End-to-End-Anwendungsfälle implementieren? Wie lassen sich die Herausforderungen verteilter Systeme meistern? Und wie erhält man Transparenz über mehrere Microservices hinweg?

In dieser dreitägigen Schulung erfahren Sie, wie Ihnen die Open Source Plattform Camunda BPM bei der Beantwortung dieser Fragen hilft, wie Sie Microservices orchestrieren und wie Sie Prozesse automatisieren können, ohne dazu Java-Klassen programmieren zu müssen – einfach durch eine polyglotte Programmierung in verschiedenen Sprachen wie JavaScript, Python, C#, PHP usw.

Ziele

Am Ende der dreitägigen Schulung wissen Sie,

  • wie Sie Prozesse mit BPMN 2.0 modellieren
  • wie Sie Prozesse in der Camunda-Engine ausführen
  • wie Sie Service-Tasks mit einer beliebigen anderen Programmiersprache als Java implementieren und
  • wie Sie die Camunda-Engine(s) in Ihre Service-Umgebung integrieren können.

Agenda

  • Prozessmodellierung mit BPMN
  • Die Camunda-BPM-Plattform
  • Deployment in die Camunda-Engine
  • Arbeit mit externen Service-Tasks
  • Datenobjekte, Gateways & Ausdrücke
  • BPMN-Event-Verarbeitung
  • Incident-Bearbeitung
  • Fehlerbehandlung und -kompensation
  • Human Task Management
  • Prozessinteraktion
  • Architektur
  • Entkoppelung mit Events
  • Prozesse testen
  • Geschäftsregeln mit DMN
  • Camunda BPM Enterprise Edition
  • Zusammenfassung und Ausblick

Dates