Selbst entwickelte Workflow-Technologie ablösen

Camunda bietet Entwicklern Flexibilität und Skalierbarkeit, während sie auch Business-Anwender effektiv mit einbindet

Wird Ihre selbst entwickelte Workflow-Technologie zum Problem?

Häufig werden Workflows im ersten Schritt mit einer Eigenentwicklung automatisiert, was zunächst sinnvoll erscheint: Die Lösung kann genau auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten werden, man behält die volle Kontrolle und baut keine Herstellerabhängigkeit auf.

Gleichzeitig birgt dieser Ansatz auch einige Nachteile und Risiken, die spätestens dann deutlich werden, wenn die Transaktionsvolumen steigen und die Workflows komplexer werden:

  • Die Workflows sind häufig relativ hart codiert und nicht schnell anpassbar, was die Agilität des Unternehmens einschränkt.
  • Viele komplexe Probleme in der Entwicklung müssen gelöst werden, z.B. die Konfiguration von Service Call Retries, die Behandlung von Timeouts, die Korrelation eingehender Nachrichten auf wartende Workflow-Instanzen usw.
  • Im technischen Betrieb können Probleme bei der Skalierbarkeit des Systems auftreten, und die Erkennung und Behandlung von Fehlern erfordern umfangreiche Toolunterstützung.
  • Eine Business-freundliche Darstellung der Workflows, z.B. in Ablaufdiagrammen, ist häufig nicht gegeben oder nur sehr aufwendig umsetzbar.
  • Eine stabile und dokumentierte API, um das selbstgebaute Workflow-System durch andere Systeme aufrufen zu lassen, ist nicht vorhanden oder erfordert eine kontinuierliche Wartung.

Letztendlich muss man sich fragen, ob man tatsächlich das Rad neu erfinden will.

Camunda BPM ist der natürliche nächste Schritt, um die selbstgebaute Workflow-Technologie zu ersetzen: Leichtgewichtig, entwicklerfreundlich und open source. Gleichzeitig vollständig entwickelt und leistungsstark.

Camunda BPM ist flexibel und entwicklerfreundlich

Zahlreiche Unternehmen haben ihr selbst entwickeltes Workflow-Automatisierungssystem inzwischen mit Camunda BPM ersetzt.

Camunda BPM wurde von Anfang an für Entwickler konzipiert:

  • Camunda BPM kann als eigenständige Process Engine benutzt werden, lässt sich aber auch direkt in Java-Anwendungen einbetten.
  • Sie können Camunda BPM mit vielen unterschiedlichen Programmiersprachen verwenden, wie Java, .NET, usw.
  • Camunda BPM ist schnell einsatzbereit und skalierbar, da sich die Engine in einem Cluster sehr einfach installieren und betreiben lässt.

Camunda behält auch Fachanwender im Blick. BPM enthält zahlreiche Funktionen für Nutzer außerhalb der IT:

  • Camunda BPM unterstützt den ISO-Standard BPMN 2.0, und bietet damit technischen und nichttechnischen Nutzern eine gemeinsame Verständigungsgrundlage.
  • Cawemo ermöglicht Fachanwendern die kollaborative Erstellung, Bearbeitung und Spezifikation ausführbarer BPMN-Prozessdiagramme mit allen Projektbeteiligten.
  • Mit dem Camunda Modeler können Entwickler BPMN-Prozessdiagramme und DMN-Entscheidungstabellen bearbeiten und Wokflows zur Ausführung durch die Camunda Engine bereitstellen.
  • Camunda Optimize stellt ein Live-Monitoring und Reports für alle Stakeholder zur Verfügung, sodass keine Fragen zu automatisierten Prozessen offen bleiben.
Rocket

Wir helfen gern

Wenn sich Unternehmen zu einem Wechsel von selbstentwickelter Workflow-Technologie hin zu einer Workflow-Automatisierung mit Camunda BPM entschließen, können sie bei der Nutzung der Camunda Enterprise Platform auf die Unterstützung unserer Experten für Workflow-Automatisierung zählen. Ein erfahrenes Beraterteam begleitet sie bei jedem Schritt.

Möchten Sie Ihr selbstentwickeltes Workflow-Automatisierungssystem durch Camunda ersetzen?

Kontaktieren Sie uns, um mit einem Experten zu sprechen.

Fallstudie: 24 Hour Fitness
Fallstudie: 24 Hour Fitness

Das in San Ramon, Kalifornien ansässige 24 Hour Fitness mit seinen etwa vier Millionen Mitgliedern und 400 Fitnessstudios innerhalb der USA zählt zu den Pionieren der Fitnessbranche.

In dieser Case Study erfahren Sie, wie 24 Hour Fitness seine selbst entwickelte Workflow-Technologie mit Camunda BPM ersetzt hat und und dadurch inzwischen täglich über 20 Millionen Workflow-Instanzen verarbeitet.

Download

Jörg Sauer

Allianz logo

Jörg Sauer
Head of Application Development

Unsere Entscheidung für Camunda BPM als BPM-Plattform und Camunda als BPM-Partner haben wir noch keine Sekunde in Frage gestellt. Sowohl das IT-Management, als auch die Entwickler sehen sich in der Entscheidung für eine leichtgewichtige und performante Prozessmaschine bestätigt.

Jan Haertel
Telekom Logo

Jan Haertel
Head of Business Technology Development

Create BPMN process diagrams and DMN decision tables and turn our models -on the shortest path- in a fast and stable executable application. Is there a smarter way to improve our business processes?